Aktuelles

Rehabilitation nach dem Schlaganfall

Die Rehabilitation ist Teamarbeit von Therapeuten, Ärzten und Pflegekräften mit dem Ziel, weitestgehende Selbständigkeit für den Patienten zu erlangen. Die Behandlung wird, je nach Schwere der Symptome, in ambulanten oder stationären Rehabilitationseinrichtungen fortgeführt. Bei der Rehabilitation werden diverse Einschränkungen bzw. Ausfälle behandelt. Neben Gefühlsstörungen auf der betroffenen Körperseite und Schluckstörungen sind dies besonders Lähmungen und neuropsychologische Störungen oder die Beeinträchtigung von Sprache.
Die Patienten müssen die Therapie immer stärker selbständig in ihren Alltag integrieren, was aktive Mitarbeit und Ehrgeiz erfordert. Vieles muss von Grund auf neu erlernt werden.
Quelle: ZDF
Das interessante Video ist in der ZDFmediathek abrufbar.

Zur ZDF Mediatek

Europäischer Tag der Logopädie 2021


6. März 2021 in Europa
Am 6. März 2021 findet der Europäische Tag der Logopädie statt. Dieser Aktionstag wurde erstmals im Jahr 2004 duch den Europäischen Dachverband der Nationalen Logopädenverbände eingeführt. Begangen wird der Tag vor allem von Logopäden in Europa, die zum Beispiel Informationen rund um Sprache, Sprechen und Logopädie verbreiten oder regionale Aktionen veranstalten.

Ziel des Tages ist laut Initiatoren auf Sprachstörungen aufmerksam zu machen sowie das Verständnis der Bevölkerung für Betroffene zu erhöhen. Zudem soll über die Arbeit der Logopäden informiert werden, die ihre Patienten nach ärztlicher Verordnung hinsichtlich Sprach-, Sprech- oder Stimmstörungen beraten, behandeln oder untersuchen.


Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen.

 

Warum singen manche so schief ?


Das Leben ist ungerecht. Die einen haben das absolute Gehör, die anderen kriegen nur schiefe Töne hin. Wieso konnte Beethoven trotz seiner Taubheit komponieren, während andere nicht mal ein ordentliches „Happy Birthday“ zustande bekommen? Hat man ein feines Ohr per Geburt oder lässt sich Musikalität erlernen?

Quelle: Arte
Das interessante Video ist in der ARTEmediathek abrufbar.

 

Logopädie hilft bei Stimmbildung für Transgender Menschen


Lena Maria Regenyi hat sich vor neun Jahren als Transgender Frau geoutet. Ihren Namen hat sich schon geändert. Jetzt arbeitet sie noch an ihrer Stimme. Dabei hilft ihre Logopädin.

Quelle: NDR
Das interessante Video hierzu ist in der NDRmediathek abrufbar.